DÜMMER SEE

Nachdem die eigentliche Ausfahrt zu Fronleichnam in diesem Jahr nur begrenzt stattfinden konnte, holten rund 20 Sputniks dies vom 28.07. bis zum 01.08.2021 auf dem Campingplatz am Dümmer See in Hüde nach.

Am Mittwoch wurde nach und nach der Platz bezogen und die Vereinszelte aufgebaut sowie eingerichtet. Nach dem gemeinsamen Angrillen in der Abenddämmerung zog eine kleine Gruppe zum nahegelegenen Seeufer und ermöglichte den jüngeren Vereinsmitgliedern ein erfrischendes Nachtbad im See.

Der Donnerstag startete zunächst mit einem ausgiebigen Frühstück inklusive eines ausgezeichneten Rühreis von Steffen. Anschließend gab es eine Führung in einer kleinen, ortsansässigen Werft. Am Nachmittag zogen die Sputniks zusammen mit ihren motorisierten Gefährten durch das Umland, mit dem Ziel der nahegelegenen Aal-Räucherei. Leider konnte diese coronabedingt nicht besichtigt werden. Dies tat der Stimmung allerdings keinen Abbruch und so gab es kurzerhand eine kleine Stärkung in Form von Fisch, Eisbechern und Kuchen. Nach der Rückkehr zum Campingplatz gab es noch einmal einen gemeinsamen Spaziergang zum See. Bei Pfefferminzlikör und Tequila ließen sie den zweiten Tag gemütlich ausklingen.

Am Freitagmorgen verließ uns die Familie Breitenfeld leider schon, wurde aber würdig von Familie Nawrath vertreten, die am Abend anreiste. Nach einem spannenden Ausflug zum Automatenmuseum, stand an diesem Tag zunächst Vorbereitung der traditionellen Vereins-Suppe an. So sorgten Thomas und Tom für einen sauberen Kochtopf und ausreichend Kochwasser. Anschließend versammelten sich alle Sputniks zum gemeinsamen Zutaten-Schnibbeln und Suppenchef Steffen begann mit der Zubereitung. Für den weiteren Tag, der sonniges Wetter versprach, waren dann einige Aktivitäten am und auf dem Wasser geplant. Aufgrund des starken Windes, musste aber das Stand Up Paddeling ausfallen und alle bewegungswilligen auf das Tretboot ausweichen. Im Anschluss daran gab es am angrenzenden Minigolfplatz ein Turnier mit Groß und Klein.
Am Abend war es dann endlich soweit - in gemeinsamer Runde konnte die hervorragende Erbsensuppe verköstigt werden. Überzeugt von seinen Kochkünsten genoss Steffen diesmal sogar ganze 5 Portionen!

Der Samstag begann, wie gewohnt, bei einem gemütlichen Frühstück, gefolgt von einem Ausflug zum Automuseum in Melle. Am Nachmittag ging es für die Adrenalin-Süchtigen zum Lasertag. Nach zwei aufregenden Spielrunden folgte die Rückkehr zum Platz, wo alle bei einem leckeren Stück Torte den Tag Revue passieren ließen.

Am Sonntag brach dann langsam die Abreisestimmung an. Einige Sputniks nutzten das gute Wetter noch für eine kleine Abschluss-Segeltour, während sich der Rest langsam auf dem Heimweg machte.